Der Konfigurations-Manager

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 06. September 2012 11:53

Auf dieser und den nächsten Seiten möchten wir euch mit der Konfiguration der JoomGallery bekannt machen.

Der Aufruf erfolgt über 'Menü Komponenten > JoomGallery > Konfigurations-Manager'. Als "Startseite" seht ihr folgendes Bild:

Der Konfigurationsmanager 1

Alle Tabs sind unterteilt in "Untertabs". Nehmt euch etwas Zeit und seht euch in Ruhe um. Wir haben uns viel Mühe mit den Erklärungen zu den einzelnen Einstellungen gemacht. Wenn ihr diese in Ruhe durchlest, werden viele Fragen beantwortet.

Nehmt am Anfang nicht zu viele Änderungen in den Einstellungen vor. Am besten ändert ihr nur wenige und schaut euch im Frontend das Ergebnis an. So bekommt ihr nach und nach ein Gefühl für die Einstellungen mit ihren Auswirkungen und erspart euch unnötigen Frust.

An dieser Stelle geben wir kurze Erklärungen und Beispiele zu den einzelnen Optionen, die nötige Einarbeitungszeit können wir euch aber nicht abnehmen.


Tab Generelle Einstellungen

Sehen wir uns die "Generelle Einstellungen" genauer an. Als erstes solltet ihr kontrollieren, ob auch bei euch der freundliche grüne Satz: [Die CSS-Datei ist beschreibbar!] angezeigt wird.
Nur dann ist ein Ändern und Speichern der CSS-Einstellungen möglich. Wird hier eine Fehlermeldung angezeigt, lest euch die weiteren Erklärungen durch, um die Dateiberechtigung zu prüfen.

Beispiel für eine Wasserzeichendatei

Untertab Pfade und Verzeichnisse

Wir empfehlen euch, die Einstellungen der Pfade zu lassen, wie sie sind. Gerade bei Neuinstallationen macht es wenig Sinn, diese zu ändern. Wichtig ist, dass ihr grüne Meldungen seht, rote Fehlermeldungen werden zu Problemen bei der Arbeit mit der JoomGallery führen. In diesem Fall überprüft bitte die Rechte der angegebenen Verzeichnisse. Solltet ihr euch entscheiden, andere Verzeichnisse als die angebenen zu wählen, achtet bitte darauf, dass diese sich innerhalb der Joomla!-Installation befinden.

In dem Punkt 'Datums/Zeitformat' könnt ihr das von euch gewünschte Format für die Anzeige des Datums und der zeit auswählen. ihr werdet über neue Versionen der Galerie und auch der installierten Erweiterungen informiert, wenn ihr den Punkt 'Überprüfung auf Updates' auf 'Ja' setzt.

Untertab Ersetzungen:

Sollte eigentlich selbsterklärend sein

Untertab Bildmanipulation

Auf dieser Seite werden grundlegende Optionen z.B. für den Bildupload in eure JoomGallery festgelegt.

Bildbearbeiter:

Welche Grafikbibliotheken zur Bildbearbeitung bei euch installiert sind, zeigt euch die JoomGallery in diesem Tab gleich in der ersten Zeile an. Die JoomGallery arbeitet auch mit ImageMagick zusammen. Sollte diese auf eurem Server installiert sein, wählt sie bitte aus. Die hiermit zu erzielenden Ergebnisse sind die besten, weil z.B. mit ImageMagick nach dem Upload das Bild 'nachgeschärft' wird und damit im ersten Blick sichtbare Qualitätsverluste bei dem Verkleinern des Bildes ein wenig abgefangen werden.

Wenn ihr "nur" die Wahl zwischen den GD-Bibliotheken habt, verwendet bitte die GD2. Diese sollte in der Regel immer zur Verfügung stehen. Wenn ihr euch nicht sicher seid, fragt euren Webhoster, welche Grafikbibliotheken zur Verfügung stehen.

Schnellere Bildverkleinerung:

Wird hier "Ja" gewählt, werden die Thumbnails sowie die evtl. verkleinerten Detail-Bilder deutlich schneller erzeugt. Dadurch können in der zur Verfgung stehenden Zeit (timelimit des Servers) mehr Bilder hochgeladen werden. Allerdings benötigt dieses Script bis zu dreimal mehr Arbeitsspeicher als die langsamere Version. Bei ungünstigen Konfigurationen des Servers, zum Beispiel einem zu klein eingestellten Memorylimit wird es hier zu Abbrüchen und Fehlermeldungen kommen. Einen guten Artikel zur Problembehebung bei dem Upload findet ihr hier.

Größenänderung:

Diese Option ist wichtig, wenn ihr die Detailseite anzeigen lassen möchtet, also die Seite, auf der Kommentare, Bewertungen und Informationen zum Bild angezeigt werden. Steht die Größenänderung auf "Nein", werden eure Detailbilder in der Größe angezeigt, in der sie hochgeladen wurden. Hat der Inhaltsbereich (Content) eurer Seite eine Breite von 800px und ihr ladet ein Bild mit einer Breite von 1000px in die JoomGallery, wird euer Template "gesprengt". Diese Option dient dazu, das optimale Verhältnis zwischen Template und Bild zu finden.

Stellt die Größenänderung auf "Ja" und tragt eine Zeile tiefer einen Wert ein, den euer Template "verkraftet". Im angebenen Beispiel könntet ihr z. B. Werte zwischen 500 px und 600px wählen. Die eventuell gewählte Anzeige der Originalbilder ist von dieser Option nicht betroffen. Lasst ihr diese Bilder per Popup (z.B. Slimbox oder Thickbox3) anzeigen, werden sie in der hochgeladenen Größe geöffnet.

Thumbnails:

Die letzten Einstellungsmöglichkeiten dieser Seite betreffen die Tumbnails, also die "kleinen Bildchen", die innerhalb der Toplisten und auf den verschiedenen Übersichtsseiten zu sehen sind. Hier heißt es, ein wenig zu experimentieren, um das für euch beste Ergebnis zu erhalten. Wählt ihr die Größe der Thumbs zu klein, benötigen eure User eine Lupe. ;-) Bei zu großen Thumbnails dagegen leidet evtl. die Übersicht und der Speicherbedarf steigt. Auerdem würde die Darstellung leiden, wenn ihr eine mehrspaltige Anzeige wählt und die Spalten nicht in der Breite des Templates dargestellt werden können.
Es lohnt sich also, vor dem Hochladen hier für euch sinnvolle Einstellungen zu wählen. Am besten tastet ihr euch mit Testuploads an die für euch besten Einstellungen heran, bevor ihr 'produktiv' loslegt.

Untertab Backend-Upload

Vergabe der Ordnungszahlen:

Eine der beiden Optionen "absteigend" oder "aufsteigend" sollte gewählt werden. Anhand der Ordnungszahlen sind die Bilder später eindeutig erkennbar. Außerdem wird die Anordnung im Frontend erleichtert sowie die Administration des Backends.

Original-Dateiname:

Wird hier "Nein" gewählt, bekommen eure Bilder den Titel, den ihr beim Upload eingetragen habt. Sinnvoll ist diese Option dann, wenn ihr z.B. als Original-Titel keine eindeutigen Namen vergeben habt. Bilder mit dem Titel Bild1, Bild2 sind weniger aussagekräftig als Geburtstag2008...:-)

Nummerierung:

Sollte auf "Ja" gestellt werden, wenn ihr NICHT den Original-Titel der Dateien verwendet. Alle Bilder mit dem Titel Geburtstag2008 erhalten so eine fortlaufende Nummerierung - Geburtstag2008_1 usw.

Originalbilder nach Upload löschen:

Habt ihr vor, nur die Detailseite anzeigen zu lassen (die Größe der Bilder dort habt ihr ja bereits unter "Bildmanipulation" festgelegt), kann es Sinn machen, die Originale nach dem Upload löschen zu lassen. Ihr spart damit Speicherplatz. Auf "Nein" stellen solltet ihr diese Option, wenn ihr plant, die (größeren) Originalbilder per Popup anzeigen zu lassen oder sie zum Download anbieten möchtet. Wollt ihr euch nicht allgemein festlegen, wählt "Auswahlfeld". Damit habt ihr bei jedem Upload die Möglichkeit, euch zu entscheiden.

Vorsichtshalber der Hinweis: In keinem Fall werden Dateien von eurem Rechner gelöscht. Es geht hier nur um Dateien auf eurem Server/Webspace.

Untertab Benachrichtigungen

Hier könnt ihr festlegen, ob nach bestimmten Aktionen wie 'Upload eines Bildes' oder 'Abgabe eines Kommentars' bestimmte User benachrichtigt werden sollen. Dies kann entweder über eine nur im Joomla! Backend lesbare PN oder eine E-Mail erfolgen. Achtet darauf, im Joomla! Backend die Parameter für den Mailversand einzustellen.

Untertab Zusätzliche Funktionen:

Cooliris (ehemals PicLens) ist eine JavaScript basierte Anwendung, mit der ihr eure Bilder auf ganz neue Art und Weise darstellen lassen könnt. Voraussetzung ist die Nutzung von Internet Explorer, Firefox oder Safari Installation des Plugins.

Wird der Support von Cooliris auf Ja gestellt, bekommen eure Nutzer -sofern in dem Browser das Cooliris Plugin aktiv ist- beim Überfahren der Thumbnails mit der Maus das Symbol zum Starten von Cooliris angezeigt. Zusätzlich kann ein Link als Hinweis über den Kategorien angezeigt werden.

Die restlichen Parameter sind in den Erklärungen ausführlich beschrieben.


Tab Benutzer-Rechte

Das ist der zweite Tab innerhalb der Konfiguration der JoomGallery.

Hier finden wir die Untertabs

Untertab Benutzer-Upload über "Meine Galerie"

Userbereich erlauben:

Steht diese Option bei euch auf "Nein", braucht ihr gar nicht weiterzulesen. Sämtliche Einstellungsmöglichkeiten dieses Tabs sind dann wirkungslos. Gehen wir also davon aus, dass hier "Ja" eingestellt ist. ;-)

Veröffentlichung durch den Admin erforderlich:

Laden eure User Bilder hoch, wird der Admin darüber per Systemnachricht benachrichtigt. Sollte diese Option auf "Ja" stehen, müsst ihr nun im Bilder-Manager die entsprechenden Dateien freischalten. Bei der Wahl von "Nein" erspart ihr euch das, solltet aber auch dann, je nach Vertrauenswürdigkeit eurer User, hochgeladene Bilder im Auge behalten. Verantwortlich für den Inhalt eurer Seite seid immer ihr als Admin.

Erlaubte Kategorien:

Mindestens eine Kategorie muss für den Frontend-Upload freigegeben werden. Haltet die "Strg"-Taste gedrückt, um mehrere Kategorien zu wählen.

Hinweis: Oberhalb eurer Kategorien findet sich eventuell ein "leerer Balken". Sollte dieser markiert sein, deaktiviert diese Markierung bitte.

Userkategorien:

Sollte selbsterklärend sein - entweder gestattet ihr das Anlegen eigener Kategorien oder eben nicht. Zwei Felder darunter legt ihr fest, wie viele Kategorien eure User anlegen dürfen.

Für Userkategorien freigegeben:

Unter Umständen dürfen eure Benutzer Fotos in Kategorien hochladen, in denen ihr aber keine Userkategorien haben möchtet. Beispiel: In die Kategorie "Fotos von der Ostsee" dürfen Fotos geladen werden, aber nur in der Kategorie "Eure Urlaubsfotos" dürfen eigene Kategorien durch die User erstellt werden. Das legt ihr hier fest, eine Mehrfachauswahl ist möglich.

Angemeldete Adminstratoren dürfen übrigens im Frontend auch Kategorien erstellen, die nicht diesen Userkategorien zugeordnet werden. Das erspart eine Anmeldung im Backend. Falls ihr diese aber für den Bildupload für andere User oder für die Anlage von Userkategorien freigeben wollt, müsst ihr dies im Backend erledigen.

Dürfen User den Access Level ändern:

Eventuell möchten User die Zugriffsberechtigung für 'ihre' Kategorien verändern. Wenn ihr diese Zugriffsrechte durch die Benutzer verändern lassen möchtet, stellt ihr diese Option auf "Ja".

Sollte eine (Ober-)Kategorie von euch als Administrator bereits auf "Registered" gesetzt worden sein, können Benutzer diese Rechte nicht "untergraben" - das heißt, das Zugriffsrecht für die Userkategorie kann dann nicht auf "Public" gestellt werden. Sollte dagegen eine Kategorie mit Zugriff für alle freigegeben sein, eure User möchten ihre Bilder aber nur Angemeldeten (Registered) zeigen, ist diese Änderung möglich.

Administratoren dürfen diese Einstellungen frei verändern.

Maximale Dateigröße der Bilder:

Der voreingestellte Wert von 2000000 Bytes entspricht etwa 1.953,13 Kilobytes (KB), also fast zwei Megabytes (MB). 1000000 Bytes entsprechen etwa 976 Kilobytes, das ist immer noch fast ein MB. Eine sehr einfache Möglichkeit, Werte entsprechend umzurechnen, findet ihr auf dieser Seite. Der Upload im Backend ist von dieser Einstellung nicht betroffen. Ebenso gilt diese Grenze nicht für Adminstratoren und Superadministratoren.

Anzahl Upload-Felder:

Je nach der eingestellten erlaubten Dateigröße könnt ihr versuchen, euren Usern mehr oder weniger Felder für den Einzelupload bereit zu stellen. Zu viele Upload-Felder in Verbindung mit zu geringem zur Verfügung stehenden Arbeitsspeicher (Einstellung des Servers/Hosters) werden zu Abbrüchen und Fehlermeldungen führen.

Speziellen Bild-Upload erlauben:

Animierte .gif und/oder transparente .gif und .png Dateien werden beim Upload nicht verkleinert. Das heißt, sie sind später in voller Größe auf eurer Seite zu sehen und 'sprengen' eventuell das Template. Solltet ihr ohnehin keine "Zappel-Bilder" ;-) wünschen, stellt diese Option auf Nein. Der Upload im Backend ist von dieser Einstellung nicht betroffen.

Originalbilder nach Upload löschen:

Habt ihr vor, nur die Detailseite anzeigen zu lassen (die Größe der Bilder dort habt ihr ja bereits unter "Bildmanipulation" festgelegt), kann es Sinn machen, die Originale löschen zu lassen. Ihr spart Speicherplatz. Auf "Nein" stellen solltet ihr diese Option, wenn ihr plant, die (größeren) Originalbilder per Popup anzeigen zu lassen oder sie zum Download anbieten möchtet. Wollt ihr euch nicht festlegen, wählt "Auswahlfeld". Damit haben eure User bei jedem Upload die Möglichkeit, sich zu entscheiden.

Vorsichtshalber der Hinweis: In keinem Fall werden Dateien von Rechnern gelöscht. Es geht hier nur um Dateien auf eurem Server/Webspace.

Der Upload im Backend ist von dieser Einstellung nicht betroffen.

Copyright-Hinweis anzeigen?:
Upload-Begrenzungen anzeigen?:

Bei "Ja" bekommen eure User (nicht die Admins) folgenden Text angezeigt:

Der Konfigurationsmanager 3

Ihr habt die Möglichkeit, wahlweise nur den Copyright-Hinweis bzw. nur die Upload-Begrenzungen zeigen zu lassen. Wir weisen auch an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass der Text im Copyright lediglich Vorschlags-Charakter besitzt. In keiner Weise erhebt er Anspruch auf rechtliche Sicherheit, diese kann euch nur ein Anwalt bieten.

Untertab Bewertungen

Ihr legt hier fest, ob Bewertungen überhaupt erlaubt sind und welche Zahl die höchstmögliche Bewertung darstellt. Solltet ihr Bewertungen nur für registrierte User gestatten, kann jeder Benutzer ein Bild auch tatsächlich nur einmal bewerten. Mehrfachbewertungen werden damit verhindert, ebenso können eigene Bilder gar nicht bewertet werden.

Untertab Kommentare

Ebenso wie die Bewertungen werden die Kommentare innerhalb der Detailseite angezeigt. Das heißt, ihr müsst zur Anzeige des Detailbildes die "normale Ansicht" wählen. Dazu kommen wir später noch genauer. Natürlich müssen Kommentare auf "Ja" stehen, um diese Funktion nutzen zu können. Solltet ihr "Anonyme Kommentare" gestatten, wird im Namensfeld automatisch "Gast" eingetragen.

Die Option "Anonyme Kommentare mit Namen" bestimmt, ob eure User dieses "Gast" mit ihrem Namen erweitern dürfen.

Die Anzeige im Frontend lautet dann zum Beispiel: Andreas (Gast).

Genehmigung durch den Admin:

Normalerweise werden abgegebene Kommentare sofort öffentlich sichtbar. Hier könnt ihr erzwingen, ob eine Freischaltung erfolgen soll. Dabei lässt sich unterscheiden, ob ihr alle Kommentare oder nur die von Gästen geschriebenen freischalten wollt. Habt ihr eine der beiden Optionen gewählt, erhaltet ihr eine Systemnachricht über Joomla! und könnt danach im Kommentar-Manager die entsprechenden Einträge freischalten oder auch löschen.

Erlaube BB-Code:

Kleine Hinweise zum Thema findet ihr z.B. hier - oder bei Google. ;-)

Die Anzeige von Smilies ist Geschmackssache. Mancher verflucht die kleinen "Gesichter", andere nutzen sie gern und häufig. Die JoomGallery bietet euch Smilies in grau, orange, gelb und blau an, ebenso enthalten sind animierte Smilies. Zu finden sind die Smilies unter 'Menü components >com_joomgallery >assets >images >smilies ><Farbe>'.


Tab Frontend Einstellungen

Unter diesem Tab finden sich wieder einige Untertabs.

Untertab Generelle Einstellungen

Anker

Wenn ihr nicht wollt, dass nach dem Laden der z.B. Detailseite ein vertikaler 'Sprung' von eurem Browser zum Detailbild gemacht wird, setzt diese Option auf 'Nein'.

Tooltips

Wenn sich der Mauszeiger über einem Symbol befindet, werden in einem Popup-Fenster weitergehende Informationen angezeigt. Diese können auch ausgeschaltet werden.

Untertab Anordnung der Bilder

Hier könnt ihr einstellen, in welcher Reihenfolge eure Galeriebilder im Frontend angezeigt werden.

Beispiel:

Der Konfigurationsmanager 4

Hier werden die zuletzt hochgeladenen Bilder zuerst angezeigt. Wenn mehrere Bilder an einem Tag hochgeladen wurden, greift die 'zweite Priorität'. Die Bilder eines 'Uploadtages' werden zusätzlich alphabetisch nach ihrem Bildtitel sortiert angezeigt. Wenn hier bei einigen Bildern die gleichen Bildtitel vergeben wurden, entscheidet die dritte Priorität darüber, welches Bild zuerst angezeigt wird. In unserem Beispiel das mit der kleineren Ordnungszahl.

Wenn ihr diese Sortierung individuell gestalten wollt, wählt in 'Anordnung erster Priorität' die Einstellung 'aufsteigend nach Ordnungszahl' oder 'absteigend nach Ordnungszahl'. Dann ist die Reihenfolge entscheidend, die ihr im Bilder-Manager vorgebt.

Untertab Seitentitel

Der Konfigurationsmanager 5

Veränderungen sollten hier nur vorgenommen werden, wenn ihr genau wisst, was ihr tut. ;-) Der voreingestellte Titel "Galerie" wird nicht hier geändert, sondern in eurem Language-File, zu finden unter: 'Menü components >com_joomgallery >language' Der Seitentitel ist insofern wichtig, da er in eurem Browser angezeigt wird (ganz oben in der Titelzeile). Ebenso wird dieser Titel verwendet beim Speichern unter euren Favoriten sowie beim Anzeigen der bereits besuchten Seiten. Auch Google bzw. die Suchmaschine eures Vertrauens legt wert auf den Seitentitel.

Untertab Kopf- und Fußbereich

Der Seitentitel wird prinzipiell angezeigt, die Anzeige des Titels innerhalb der Galerie könnt ihr an dieser Stelle abschalten.

Der Konfigurationsmanager 6

Der Pathway ist quasi der Wegweiser innerhalb der JoomGallery. Im oberen Foto zu sehen als 'Startseite >> Test'. Er erleichtert das Navigieren innerhalb der Galerie. Mit der Option Joomla-Breadcrumbs erweitern könnt ihr die Anzeige dem Pathway im Template zuweisen. Natürlich muss das template auch diese Möglichkeit bieten.

Das Suchfeld kann wahlweise anzeigt werden oder auch nicht. Es dient zur Suche ausschließlich innerhalb der JoomGallery.

Wenn ihr eure User über die Gesamtzahl der Bilder informieren möchtet, wählt ihr "Ja" und entscheidet euch für eine der Anzeigeoptionen. Die Anzahl der Zugriffe (also der Klicks auf eure Bilder) erfolgt nur, wenn die Anzahl der Bilder ebenfalls gezeigt wird. Alternativ gibt es ein Modul zur Anzeige einer Statistik.

Der Zurück-Link ist eine Ergänzung des Pathways.

Die Credits, also das Logo der JoomGallery mit einem Link zu unserer Seite, müssen nicht gezeigt werden. Aber wir freuen uns und danken jedem, der es zeigt. ;-)

Untertab Meine Galerie

Habt ihr unter den "Benutzer-Rechten" das Hochladen von Bildern gestattet, müsst ihr diesen Link anzeigen lassen. Hier können eure User ihre Bilder verwalten, also editieren, löschen oder verschieben (falls mehrere Kategorien für den Upload freigegeben sind). Ebenso erfolgt von hier der Upload von User-Bildern. Hinweis: Auch wenn ihr hier "Anzeige für alle" wählt, ist der Upload von Fotos nur registrierten Usern möglich. Gäste erhalten beim Klick darauf den Hinweis, dass sie sich einloggen müssen.
Denkt bitte daran: Verantwortlich für den Inhalt eurer Seite seid allein ihr, nicht die Benutzer, die evtl. geschützte Fotos hochladen.

Anzeige aller Bilder für Admins

Euren Benutzern werden beim Klick auf "Meine Galerie" nur die von ihnen hochgeladenen Bilder gezeigt. Hier könnt ihr als Admin wählen, ob ihr alle, also eure eigenen plus die Userfotos gezeigt bekommt. Solltet ihr hier "Nein" wählen, könnt ihr natürlich trotzdem alle Bilder im Backend der JoomGallery verwalten (Bilder-Manager).

Anzeige der Minithumbs:

Stellt ihr diese Option auf "Ja", werden euren Usern die Minis angezeigt, die ihr im Backend zu sehen bekommt. Das vereinfacht die Verwaltung der Bilder, führt aber bei vielen Dateien zu hohen Ladezeiten. PopUp-Funktionen Diese Einstellungen betreffen die Anzeige der Bilder in Lightbox oder DHTML-Container. In erster Linie geht es um optische Einstellungen, das heißt, ihr könnt abhängig von eurem Template arbeiten. Zum Finden passender Farben inklusive des entsprechenden hexadezimalen Codes gibt es einige Seiten, z. B. diese hier. Hinweis: Kommentare und Bewertungen können im PopUp nicht angezeigt werden.

Untertab PopUp-Funktionen

Diese Einstellungen betreffen die Anzeige der Bilder in Slimbox, Thickbox4 oder dem DHTML-Container. In erster Linie geht es um optische Einstellungen, das heißt, ihr könnt abhängig von eurem Template arbeiten. Zum Finden passender Farben inklusive des entsprechenden hexadezimalen Codes gibt es einige Seiten. Hinweis: Kommentare, Bildbeschreibungen und Bewertungen können im PopUp nicht angezeigt werden.


Alle Bilder per Popup

Wählt ihr "Ja", werden innerhalb der Lightbox Funktionen zum Weiter- oder Zurückblättern gezeigt. Alle Bilder einer Kategorie können so betrachtet werden, ohne vorher die Detailseite öffnen zu "müssen". Bei vielen Bildern entsteht dadurch aber auch höherer Traffic.

Bilder mit Javascript verkleinern:

Diese Option ist vor allem dann interessant, wenn ihr sehr große Fotos hochgeladen habt. Nicht jeder Besucher eurer Seite sitzt vor einem 22er Bildschirm. :-) Um diesen Usern unnötiges Scrollen zu ersparen, wählt ihr hier "Ja". Das Verkleinern der Bilder erfolgt dynamisch - das heißt, wirklich nur Nutzer mit kleinerem Bildschirm sehen ein kleineres Bild. Diese Funktion nur in der Slimbox und der Thickbox3 aktiv.

Rechtsklick deaktivieren:

Verlasst euch nicht zu sehr auf diese Funktion. Einen ernsthaften Schutz vor Bilderklau gibt es nicht, lediglich das Wasserzeichen kann den Erfolg des "Diebes" ein wenig mindern, weil das Bild mehr oder weniger unbenutzbar wird oder zumindest nachbearbeitet werden muss.


Tab Galerie-Ansicht

Hier werden in erster Linie Einstellungen vorgenommen, die die Startseite der JoomGallery betreffen.

Untertab Generelle Einstellungen

Galerie-Pathway:

Wir haben euch den Wegweiser der JoomGallery bereits kurz im Punkt "Frontend Einstellungen" vorgestellt. Auf der Startseite eurer Galerie ist dieser natürlich noch "leer", erst auf den Unterseiten "füllt" er sich. Hier könnt ihr daher einstellen, ob ihr den Pathway schon auf der Startseite zeigen möchtet.

Kategorien-Überschrift:

Voreingestellt ist der Titel "Kategorien". Je nach Template wird er in einem Balken dargestellt. Einen anderen Titel könnt ihr im Language-File des Frontends vergeben, zu finden unter 'Menü components >com_joomgallery >language'.

Anzahl Spalten:

Hier müsst ihr einfach nur testen, was euch am besten gefällt. Zwischen ein und vier Spalten können auf der Startseite dargestellt werden, in Abhängigkeit von eurem Template und der eingestellten Größe der Thumbnails (falls Anzeige erwünscht) werdet ihr schnell zu einem Ergebnis kommen. Die Spaltenanzahl kann später jederzeit verändert werden. Beachten solltet ihr, dass ihr unter "Kategorien pro Seite" einen Wert eingebt, der zur eingestellten Spaltenanzahl passt. Neun Kategorien in zwei Spalten ergeben kein unbedingt schönes Bild. ;-)

Alphabetische Sortierung:

Per Voreinstellung werden die Kategorien im Frontend so dargestellt, wie sie im Kategorie-Manager sortiert sind. Im Normalfall heißt das, dass neueste Kategorien an oberer Stelle stehen (wenn ihr sie nicht umsortiert). Es besteht aber auch die Möglichkeit, die Kategorien einfach alphabetisch nach dem Kategorienamen zu ordnen.

Anzeige der Seitenzahlen:

Habt ihr mehr Kategorien, als auf eine Seite passen, werden die jeweils älteren Kategorien auf Folgeseiten verschoben. Die dadurch nötigen Seitenzahlen könnt ihr oben, unten oder oben und unten anzeigen lassen. Macht Sinn vor allem dann, wenn viele Kategorien auf einer Seite gezeigt werden und ihr euren Besuchern unnötiges Scrollen ersparen möchtet.

Thumbnail-Anzeige:

Ihr habt die Möglichkeit, zu jeder Kategorie ein Thumbnail anzeigen zu lassen. Dieses kann entweder im Kategorie-Manager durch euch festgelegt werden ("Eigene Wahl") oder zufällig ausgewählt werden ("Random"). Bei letzterer Option ist aber zu beachten, dass bei jedem Aufruf / Aktualisieren der Seite das Thumbnail neu abgerufen wird, was zu höheren Ladezeiten führen wird.

Der Konfigurationsmanager 7

Random-Thumbnail-Auswahl:

Wählt ihr hier "nur aus der betreffenden Kategorie", müsst ihr sicherstellen, dass auch wirklich Fotos in derjenigen vorhanden sind. ;-) Habt ihr dagegen noch Unterkategorien angelegt, stellt ihr die Auswahl am Besten auf eine der anderen beiden Optionen. Vor allem "aus beiden" stellt absolut sicher, dass immer ein Thumbnail angezeigt wird.

Die Ausrichtung der Thumbnails könnt ihr wieder nach Lust und Laune festlegen. Im oberen Beispiel erfolgt sie zentriert, ebenso ist eine links- oder rechtsbündige Anordnung möglich. Ebenso ist es möglich, die Thumbs abwechselnd rechts und links anzuzeigen. Der dazu gehörende Text übernimmt die jeweilige Einstellung. Wenn ihr die Anzahl der Zugriffe (Klicks) innerhalb der Kategorien anzeigen lassen möchtet, stellt ihr diese Option auf "Ja". Hier werden ebenfalls die Zugriffe in den evtl. vorhandenen Unterkategorien gezählt.

Neue Bilder markieren?
Möchtet ihr kennzeichnen, in welchen Kategorien neue Bilder zu finden sind?

Der Konfigurationsmanager 8

Für die Zeitspanne an Tagen, die ihr eintragt, wird das Icon 'NEW' neben der jeweiligen Kategorie angezeigt. Auch wenn ihr eure Bilder in eine Unterkategorie geladen habt, wird bereits auf der Startseite das Vorhandensein neuer Bilder angezeigt. So finden eure Besucher sich gewiss zurecht. Falls euch unser Icon nicht gefällt - ihr findet es in '/com_joomgallery/assets/images/new.png' und könnt es durch ein Icon eurer Wahl ersetzen.
Beispiel:

Der Konfigurationsmanager 9

Anzeige von RM und SM:

RM = Registered Member SM = Special Member (Die JoomGallery bedient sich hierbei der Benutzerstruktur von Joomla!.) Möchtet ihr einen Hinweis auf diese Kategorien einblenden, wie im oberen Bild zu sehen, stellt ihr "Anzeige von RM und SM" auf "Ja". Hinter der betroffenen Kategorie wird dann zusätzlich RM bzw. SM eingeblendet. Ebenso ist aber natürlich möglich, diese Anzeige zu unterbinden und dafür innerhalb der Kategorie eine entsprechende Beschreibung einzutragen:

Der Konfigurationsmanager 10

Im oberen Beispiel steht die "Anzeige von RM und SM" auf "Nein", aber die "Anzeige von RM- und SM-Kategorien" auf "Ja". Das heißt - diese Kategorien werden allen Benutzern angezeigt, aber nur Registrierte erhalten Zugriff darauf und bekommen ein Thumbnail angezeigt. Die Zugriffsrechte legt ihr im Kategorien-Manager direkt in der betreffenden Kategorie fest.


Tab Kategorie-Ansicht

Auch dieser Tab enthält Untertabs. Die "Generellen Einstellungen" bestimmen das Aussehen und die Anzeige der Übersichtsseite innerhalb eurer Kategorien. Solltet ihr eure Kategorien unterteilt haben in weitere Kategorien, sind auch die Einstellungen im Tab "Unterkategorien" für euch interessant.

Beispiel:

Geburtstage (Hauptkategorien)

Untertab Generelle Einstellungen

Der Konfigurationsmanager 11

Beispiel für eine Kategorieansicht

Einzelkategorie-Titel:

In unserem Beispielbild ist "public" der Titel der Kategorie. Ihr könnt hier festlegen, ob dieser Titel angezeigt werden soll.

Kategorie-Anordnung durch Benutzer:

Per Voreinstellung werden die Bilder einer Kategorien in der Reihenfolge angeordnet, in der ihr sie in eure Galerie geladen habt, abhängig von den Einstellungen unter > Frontend Einstellungen > Anordnung der Bilder. Ihr könnt euren Nutzern die Möglichkeit geben, sich die Bilder in anderer Reihenfolge anzeigen zu lassen. Zur Auswahl stehen:

(Mehrfachauswahl möglich)

Habt ihr diese Option auf "Ja" gesetzt und eine Auswahlliste erstellt, bekommen die Besucher eurer Galerie ein Drop-Down-Menu mit den von euch gewählten Möglichkeiten gezeigt. Im unteren Bild seht ihr ein Beispiel.

Der Konfigurationsmanager 12

Kategorie-Beschreibung:

Beim Erstellen neuer Kategorien könnt ihr Beschreibungen eintragen (bzw. lassen sich diese natürlich auch nachträglich einfügen). Mehr dazu haben wir bereits im Punkt "Kategorie-Manager" erklärt.

Diese Beschreibung wird in der Übersicht der Kategorien dargestellt. Hier könnt ihr entscheiden, ob sie ebenfalls auf der Seite der Thumbnails unter dem Titel der Kategorie gezeigt werden soll. Im Bild unter "1. Advent '07" wird eine solche Kategorie-Beschreibung gezeigt.

Anzahl Spalten / Thumbnails pro Seite:

Diese Einstellungen sind in erster Linie von eurem Template abhängig. Auch hier solltet ihr beachten, dass die gewählten Zahlen zueinander passen. Neun Thumbnails in drei Spalten ergeben ein stimmiges Bild, während acht Thumbs in drei Spalten Leerstellen erzeugen würden.

Anzeige der Seitenzahlen:

Habt ihr euch für neun Thumbs pro Seite entschieden, eure Kategorie enthält aber 18 Bilder, ist natürlich eine Seitennavigation nötig.

Diese kann

gezeigt werden. Gerade bei der Anzeige vieler Thumbnails pro Seite ist wahrscheinlich die Anzeige oben und unten sinnvoll. So kommen eure Besucher jederzeit weiter. :-)

Anzeige Anzahl Bilder:

Auf "Ja" gestellt, wird die Gesamtzahl der in dieser Kategorie vorhandenen Bilder gezeigt. Es gibt xx Bilder in dieser Kategorie.

Öffnen der Detailansicht:

Das ist wahrscheinlich einer der wichtigsten Punkte. Er entscheidet, wie eure User letztendlich die Bilder zu sehen bekommen.

Normale Ansicht

Das ist die "ausführlichste" Darstellungsart. Nur in dieser werden Details zum Bild gezeigt, sind Kommentare, Bewertungen und Namensschilder möglich, erscheint der BBCode zum Einfügen der Fotos in Foren.

Der Konfigurationsmanager 13

Detailansicht oberer Teil - Beispiel

Sämtliche Anzeigeoptionen können wahlweise ein- oder ausgeschaltet werden. Im Folgenden haben wir ein Beispiel für euch für den "unteren" Teil der Detailansicht. Hier sehr ihr die Bewertungsfunktion, den Code zum Einfügen in Foren, die Kommentarfunktion sowie das "An einen Freund senden".

Der Konfigurationsmanager 14

Detailansicht unterer Teil - Beispiel

Wie gesagt - um diese Details anzeigen zu können, müsst ihr die "Normale Ansicht" wählen.

Neues Fenster

Öffnet ein neues Browserfenster/einen neuen Tab, in dem nur das zu öffnende Bild gezeigt wird.

Javascript

Öffnet ein PopUp mit dem zu zeigenden Bild.

Der Konfigurationsmanager 15

Öffnen mit Javascript - Beispiel

DHTML-Container

Bei "DHTML Container" wird das Bild (mit Rahmen, wenn eingestellt) - ohne eine neue Seite zu öffnen - zentriert über die Kategorieansicht gelegt.

Der Konfigurationsmanager 16

Öffnen im DHTML-Container - Beispiel

Slim- und Thickbox3

Der wesentliche Unterschied der drei Darstellungsarten sind die verwendeten Javascript-Bibliotheken. Gerade bei Problemen mit dem verwendeten Template kann es in manchen Fällen helfen, zwischen diesen Optionen zu wechseln. Ähnlich ist das Öffnen des Bildes vor einem abgedunkelten Hintergrund. Beispiele dafür sind die Bilder auf dieser Seite. ;-)

Die Markierung neuer Bilder haben wir bereits im Teil "Galerie-Ansicht" besprochen. Die weiteren Optionen dieses Tabs betreffen Details, die unter den Thumbnails angezeigt werde - oder nicht. ;-)

Zugriffe, Autor/Besitzer, Kommentare, Bewertungen und die Beschreibung können dargestellt werden. Beispiele dafür findet ihr im ersten Bild dieser Seite. Außerdem legt ihr hier fest, ob unter den Thumbnails ein Symbol angezeigt werden soll, welches euren Usern erlaubt, Fotos zu ihren Favoriten bzw. zum Zip-Download hinzuzufügen. Mehr zum diesem Thema findet ihr auf der Seite "Favoriten".

Untertab Unterkategorien

Anhand unseres Beispiels geht es hier nun um die Kategorien 2006, 2007 und 2008, also um unsere Unterkategorien. Viele Einstellungen übernimmt die JoomGallery aus den generellen Einstellungen, einige Möglichkeiten der individuellen Anpassung gibt es aber. Gerade bei einigen Haupt- und vielen Unterkategorien kann eine abweichende Darstellung der Übersichtsseiten sinnvoll sein. Deshalb habt ihr hier die Möglichkeit, andere Anzahlen an Spalten und zu zeigenden Unterkategorien pro Seite festzulegen. Auch die Unterkategorien können (auf Wunsch) alphabetisch und damit unabhängig vom Kategorie-Manager angeordnet werden. Ebenso einstellbar ist die Zahl der Zugriffe - möchtet ihr diese bei "Geburtstage" nicht sehen, aber bei 2006, 2007, ... seid ihr hier richtig.


Tab Detail-Ansicht

Bei unseren Erklärungen zur Kategorie-Ansicht haben wir euch die Detail-Ansicht bereits vorgestellt. Die Einstellungen unter diesem Tab sind für euch wichtig, wenn ihr eure Bilder in der "normalen Ansicht" öffnen lasst. Auch an dieser Stelle weisen wir darauf hin, dass Optionen wie Details zu den Bildern, Kommentare, Bewertungen und vieles mehr nur in dieser Ansicht möglich sind. Lasst ihr eure Bilder aus der Kategorie-Ansicht (also der Übersichtsseite mit den Thumbnails) per PopUp öffnen, können die Details nicht angezeigt werden. Lediglich der Bildtitel wird dann gezeigt. Sehen wir uns jetzt wieder die einzelnen Tabs an.

Untertab Generelle Einstellungen

Anzeige Detailseite:

Diese Option meint nicht, ob die Detailseite zur Ansicht der Bilder geöffnet wird. Diese Einstellung habt ihr bereits in der Kategorie-Ansicht vorgenommen. An dieser Stelle könnt ihr festlegen, ob Gäste eure Bilder ansehen dürfen oder nur Registrierte. Diese Option erweitert eure Möglichkeiten. Beispiel: Ihr setzt eine Kategorie auf Zugriff nur für registrierte Benutzer. Jetzt können Gäste (je nach Einstellung) diese Kategorie zwar sehen, aber nicht öffnen. Sie wissen also nicht, was ihnen entgeht. ;-) Wird die Kategorie auf Zugriff für Alle gestellt, die Anzeige der Detailseite aber auf "Nein", können Gäste die Kategorie noch öffnen und sich die Thumbnails ansehen - das Öffnen der Bilder wird ihnen dagegen verwehrt.

Bildzähler anzeigen:

Der Konfigurationsmanager 17

Wählt ihr hier "Ja", wird unter den Links "ein Bild zurück" und "nächstes Bild" der im Beispiel zu sehende Zähler "Bild xx von xx" eingeblendet.

Navigation mit Pfeiltasten:

Auf "Ja" gestellt, können eure Besucher mit Hilfe der Pfeiltasten ihrer Tastatur durch die Bilder navigieren (vor und zurück).

Zeige Details:

Sollte auf "Ja" stehen, damit die folgenden Einstellungen umgesetzt werden. ;-)

Titel über dem Bild anzeigen:

Der Bildtitel wird in jedem Fall über den Details (also unter dem Bild) angezeigt. Zusätzlich kann er über dem Bild eingeblendet werden.

Der Konfigurationsmanager 18

Beispiel Details

Beschreibung anzeigen:

Bereits beim Upload habt ihr die Möglichkeiten, eine Beschreibung eurer Bilder einzufügen. Natürlich lässt sich diese später jederzeit über den Bilder-Manager einfügen oder ändern.

Datum anzeigen:

Falls "Ja" gewählt wird, zeigt die JoomGallery das Datum des Uploads an.

Zugriffe anzeigen:

Alle Klicks auf dieses Bild werden gezählt und an dieser Stelle dargestellt.

Bewertung anzeigen:

Die durchschnittliche Bewertung und die Anzahl der abgegebenen Stimmen können angezeigt werden. Macht natürlich nur Sinn, wenn ihr unter > Benutzerrechte > Bewertungen diese überhaupt gestattet habt. ;-)

Autor anzeigen:

Beim Frontend-Upload wird automatisch der Name des hochladenen Users eingetragen, als Besitzer und Autor. Beim Upload im Backend habt ihr die Möglichkeit, einen Autor einzutragen. Im Bilder-Manager seid dann trotzdem ihr als Besitzer eingetragen, im Frontend wird aber der Name des von euch angebenenen Autors gezeigt. Sinnvoll bei "Problemfällen", ;-) die sich nicht mit dem Upload zurechtfinden und euch darum bitten.

Dateigröße anzeigen:
Original-Dateigröße anzeigen:

Ist interessant vor allem dann, wenn ihr den Download gestattet. Eure Benutzer wissen bereits vorher, in welcher Größe sie das Bild downloaden können. Die Ausgabe der Dateigrößen erfolgt im Format: 143 KB (640 x 480 px).

Download anzeigen:

Ihr habt die Möglichkeit, den Download nach Benutzergruppen zu gestatten. Wählbar ist

Je nach Einstellung wird unter dem Bild eine Diskette eingeblendet. Beim Klick darauf öffnet sich der Dialog zum Speichern des Bildes. Habt ihr hier zum Beispiel "Anzeige nur für registrierte User und Admins" gewählt, bekommen Gäste beim Überfahren der Diskette mit der Maus den Hinweis, sich zum Download einloggen zu müssen.

Download-Dateien:

Wenn ihr den Download gestattet, könnt ihr an dieser Stelle festlegen, welche Bilder dafür bereitgestellt werden. Möglich sind der Download der Detailbilder, der Originalbilder oder der Detailbilder, wenn kein Originalbild vorhanden ist. Noch einmal kurz zum Verständnis: In den > Grundlegenden Einstellungen > Bildmanipulation habt ihr festgelegt, auf welche Größe eure Bilder verkleinert werden sollen, damit sie sich in euer Template einfügen. Diese Bilder sind die Detailbilder. Nehmen wir an, ihr habt hier einen Wert von 400 px eingetragen. Jetzt wird ein Bild hochgeladen, das 1024 px breit ist. Das Löschen der Originalbilder steht auf "Nein". Als Ergebnis habt ihr nun ein Detailbild mit der Größe 400 x 300 px und das Originalbild mit der ursprünglichen Größe von 1024 x 768 px.

Download mit Wasserzeichen:

Unabhängig davon, ob ihr eure Bilder mit Wasserzeichen anzeigen lasst oder nicht, könnt ihr hier festlegen, ob das Wasserzeichen beim Download eingefügt werden soll.

Wasserzeichen einfügen:

Schon in Bezug auf die PonyGallery ML gab es dann und Fragen, was denn "diese Schrift" auf den Bildern zu bedeuten habe. :-) Hierbei handelt es sich um das Wasserzeichen. Ihr findet es im Ordner '/media/joomgallery/images' unter dem Namen 'watermark.png.' Der Pfad und der Dateiname können geändert werden, vergesst dann aber bitte nicht das Anpassen unter > Grundlegende Einstellungen > Pfade und Verzeichnisse.

Der Konfigurationsmanager 33

watermark.png

Am einfachsten dürfte es sein, ein neues (transparentes) .png zu erstellen und unser watermark.png mit eurem zu überschreiben. Die JoomGallery bietet euch viellfältige Möglichkeiten zum Positionieren des Wasserzeichens, zu sehen in folgendem Bild.

Der Konfigurationsmanager 19

Mögliche Positionen des Wasserzeichens

Das Wasserzeichen bietet eine Möglichkeit, eure Bilder wenigstens etwas zu schützen. Einen sicheren Schutz vor Bilderklau gibt es nicht, das sei hier deutlich gesagt. Durch das Einfügen des Wasserzeichens könnt ihr aber eure Bilder "unbrauchbarer" machen.

Link auf Original-Bilder:

Etwas weiter oben haben wir bereits über Detail- und Originalbilder gesprochen. Wenn ihr euren Usern die größeren Originale zur Verfügung stellen möchtet, habt ihr hier die Wahl zwischen der Anzeige für alle oder nur für registrierte User. Selbstverständlich lässt dieser Link sich auch komplett abschalten.

Die Möglichkeiten für das Anzeigen der Originalbilder haben wir bereits für die Detailbilder unter "Kategorie-Ansicht" besprochen und euch Beispiele gezeigt.

Alle Optionen (bis auf die "Normale Ansicht" natürlich) stehen euch auch hier zur Verfügung.

BBcode-Links zum Bild anzeigen:

Ihr kennt es vielleicht aus verschiedenen Foren - da werden munter Bilder gezeigt, die von anderen Seiten stammen und ihr habt keine Ahnung, wie "die das machen". :-) Der sogenannte BBcode ist eine Lösung.

Der Konfigurationsmanager 20

BBcode - Beispiel

Der obere Code im Beispielbild wird das entsprechende Bild direkt einbinden. Das heißt, in dem Beitrag, in den ihr diese Zeile einfügt, wird das Bild angezeigt. Der untere Code dagegen erzeugt einen Link, erst bei Klick auf diesen wird das Bild gezeigt. Ein Klick in eine der beiden Zeilen genügt, der BBcode wird markiert und kann somit (rechte Maustaste) kopiert und im Forum eures Vertrauens wieder eingefügt werden.

Der Konfigurationsmanager 21

BBcode - Beispiel im Forum

Ihr habt die Möglichkeit, nur den Code zum Einbinden des Bildes anzeigen zulassen (IMG-Tag) oder nur den Code zum Erzeugen eines Links (URL-Tag). Ebenso könnt ihr beide Tags oder auch keinen zeigen lassen.

Anzeige Kommentar-Feld:

Es unterliegt einzig und allein eurer Entscheidung, ob das Eintrags-Feld über oder unter den bereits abgegebenen Kommentaren gezeigt werden soll. Wir bieten euch beide Möglichkeiten an. ;-)

Anzeige der Email-Empfehlung:

Das ist die bekannte "An einen Freund senden" - Funktion. Wird sie eingeblendet, haben eure User die Möglichkeit, direkt von eurer Seite eine Email mit einem Link zum jeweiligen Bild zu versenden. Dabei sind keine weiteren Angaben nötig außer Name und Email-Adresse, der Link zum Bild wird von der JoomGallery eingefügt.

Der Konfigurationsmanager 22

Email-Empfehlung - Beispiel


Detailansicht 2

Untertab Motiongallery

Die Motiongallery ist die Darstellung der Minis unter dem Detailbild.

Der Konfigurationsmanager 23

Per Voreinstellung ist die Motiongallery "beweglich", das heißt, alle Minis werden in einer Zeile geladen. Mit Mausbewegungen kann innerhalb der Minis navigiert werden , zum Beginn oder Ende der Leiste, die Minis laufen dann quasi mit der Maus mit. Testen könnt ihr das in der Demo der JoomGallery.

"Statische" Anzeige bedeutet dagegen, dass alle vorhandenen Minis dieser Kategorie unter dem Detailbild geladen und angezeigt werden. Je nach Anzahl der Bilder in der Kategorie kann dadurch natürlich viel Platz verbraucht werden - stellt euch 80 (Mini-)Bilder neben- und untereinander vor... ;-)

Für die Ladezeiten der Seite spielt die Entscheidung, ob bewegliche oder statische Anzeige gewählt wird, keine Rolle. In beiden Fällen werden alle Minis geladen. Bei vielen Bildern innerhalb der Kategorie kann es also zu verlängerten Ladezeiten kommen.

Bei Wahl der beweglichen Anzeige kann die Breite und Höhe der Motion-Leiste festgelegt werden. In unserem Beispielbild wurde die statische Anzeige gewählt, in diesem Fall nutzt die MotionGallery den Inhaltsbereich eures Templates. Die Breite und Höhe der Minis kann eingestellt werden. Um ein einheitliches Bild zu behalten, solltet ihr gleiche Werte eintragen. Die Proportionen der Minis können auf drei Arten bestimmt werden. In unserem oberen Beispielbild wurde nach Höhe gewählt, das heißt, alle Minis haben die gleiche Höhe, können aber unterschiedliche Breite haben. Verzerrungen gibt es nicht.

Im folgenden Bild wurde nach Höhe und Breite skaliert. Wir haben die Minis vergrößert, so dass zu sehen ist, dass in diesem Fall zu Verzerrungen kommt. Allerdings ist eine zu große Darstellung auf Grund der damit nötigen Ladezeiten ohnehin weniger zu empfehlen.

Der Konfigurationsmanager 24

Motiongallery - Anzeige nach Höhe und Breite

Zum Schluss bieten wir euch nun auch noch die Ansicht nach Breite. Auch hier werden die Minis unverzerrt dargestellt, es kann zu unterschiedlichen Höhen kommen.

Der Konfigurationsmanager 25

Motiongallery - Anzeige nach Breite

Untertab Namensschilder

Der Konfigurationsmanager 26

Namensschild - Beispiel

Die Funktion der Namensschilder fügt, wenn aktiviert, jedem Bild in der linken oberen Ecke ein kleines Schild mit dem Namen des gerade angemeldeten Users hinzu. Per Maus kann dieses Schild bewegt und irgendwo auf dem Bild platziert werden. Eine "Anleitung" für eure Benutzer erscheint, wenn diese mit der Maus auf den Stift unter dem Bild zeigen. Darin wird darauf hingewiesen, das Namensschild nicht auf relevante Teile des Bildes zu setzen.

Ebenso sind kleine "Racheakte" :-) ausgeschlossen, zuerst gesetzte Schilder haben Vorrang gegenüber danach gespeicherten.

Nach einem Klick auf den Stift wird das Namensschild gespeichert, eure User erhalten ein PopUp mit dem Hinweis über die geglückte Speicherung. Habt ihr die Unterstützung von CB/CBE aktiviert, führt ein Klick auf das Namensschild direkt in das Profil des Users. Ebenso kann das Schild danach mit einem Klick auf besagten Stift auch wieder gelöscht werden.

Das Setzen von Namensschildern für andere Benutzer ist nicht möglich. Jeder User entscheidet für sich selbst, ob sein Namensschild gesetzt wird oder nicht.

Ihr könnt entscheiden, ob auch unregistrierte Benutzer die Schilder sehen dürfen. Der Hinweis für unregistrierte Benutzer sieht folgendermaßen aus:

Der Konfigurationsmanager 27

Dieser Hinweis wird angezeigt (falls aktiviert), wenn User mit der Maus über den Stift fahren. Die Höhe und Breite der Schilder kann ebenfalls hier eingestellt werden.

Untertab Slideshow

Die SlideShow startet eine Art DiaShow. Beginnend mit dem aktuellen Bild werden alle Bilder dieser Kategorie fortlaufend angezeigt. Leider funktioniert die Slideshow nicht im Safari Browser, sorry :(. Wir arbeiten aber an einer Lösung. Ebenso ist es nicht möglich, die Slideshow mit deaktiviertem Javascript anzusehen.

Der Konfigurationsmanager 28

In diesem Tab könnt ihr festlegen, wie viele Sekunden ein Bild gezeigt werden soll, bevor zum nächsten gewechselt wird. Für Benutzer des Internet Explorer können Übergangseffekte eingestellt werden (da hat der doch tatsächlich mal was, was andere Browser nicht haben...). Solltet ihr euren Besuchern gestatten, die SlideShow endlos laufen zu lassen, denkt bitte daran, dass dadurch Traffic verursacht wird.

Untertab Exif-Daten

Immer wieder von euch gewünscht und jetzt möglich ist die Anzeige der Exif-Daten.

Das Exchangeable Image File Format (Exif) ist ein Standard für das Dateiformat, in dem Digitalkameras Informationen über die aufgenommenen Bilder speichern. Die Exif-Daten werden in der Bild-Datei geschrieben und enthalten wichtige Aufnahmeparameter wie z.B. Kamerahersteller und Kameramodell, Datum und Uhrzeit der Aufnahme, Belichtungszeit etc.

Es ist zu beachten, dass durch die Anzeige der Exif-Daten möglicherweise unbeabsichtigt Details veröffentlicht werden, die nicht für die Betrachter bestimmt sind! Die Exif-Daten können nur aus den Original-Dateien gelesen werden. Wenn die Originale direkt beim Upload wieder gelöscht wurden, stehen die Exif-Daten nicht zur Verfügung! Außerdem muss auf dem Server die Exif-Unterstützung installiert und aktiviert sein.

Als erstes bekommt ihr angezeigt, ob euer Server die nötige Unterstützung bietet. Nur bei einer grünen Erfolgsmeldung könnt ihr diese Funktion nutzen.

 


Tab Toplisten

Hier ist die Rede von den Listen, auf denen ihr folgendes anzeigen lassen könnt:

Solltet ihr "Anzeige der Toplist" auf "Keine Anzeige" stellen, haben die folgenden Einstellungen keine Wirkung. Euch überlassen bleibt dagegen, ob ihr die Links zu den Listen oben, unten oder oben und unten anzeigen lasst. Der "Titel" eurer Listen richtet sich dabei nach den von euch eingestellten Anzahl an Einträgen.

Der Konfigurationsmanager 29

12 gewünschte Einträge erzeugen also eine Top 12, 7 Einträge eine Top 7... Sollten weniger Bilder als von euch eingetragen angezeigt werden können, ist das kein Problem. Wenn nur fünf bewertete Bilder vorhanden sind, werden auch nur fünf gezeigt.

Toplist-Anzeigeseiten:

Toplist-Spalten:

In der PonyGallery war es nicht möglich, die JoomGallery bietet es an: Eine mehrspaltige Darstellung der Toplisten. Gerade bei hoch eingestellter Anzahl an Einträgen bietet sich diese Ansicht an. Die "Ausrichtung der Thumbnails / Details" ist vor allem bei einspaltiger Darstellung interessant. Auch hier gilt: Probiert aus, bis ihr zufrieden seid. :-)

Zum Schluss könnt ihr festlegen, welche Toplisten überhaupt angezeigt werden sollen:

Der Konfigurationsmanager 30

Die Option "Anzeige des Kommentars" betrifft "nur" die Toplist der letzten kommentierten Bilder. Ihr könnt hier entscheiden, ob lediglich das Bild oder auch der dazu gehörende Kommentar angezeigt werden.

 


Tab Favoriten

Der Konfigurationsmanager 31

Diese Funktion ermöglicht euren Usern das Anlegen eigener Favoritenlisten. Registrierte Besucher eurer Seite können ihre Lieblingsbilder speichern und später immer wieder anzeigen lassen. Außerdem könnt ihr den Download dieser Bilder als Zip-Archiv anbieten.

Wie viele Bilder favorisiert werden dürfen, ist einstellbar. Wenn das Symbol immer angezeigt werden soll (als Hinweis auf den Vorteil für Angemeldete z.B.), stellt ihr die Funktion "Hinweis bei nicht genügend Rechten:" auf "Ja".

Eure Besucher sehen dann beim Überfahren mit der Maus diesen Text:

Der Konfigurationsmanager 32

Mehrere Möglichkeiten stehen euch zur Auswahl und werden hier festgelegt:

Das Anlegen von Favoritenlisten ist nur für registrierte Besucher möglich. Den Zip-Download könnt ihr dagegen auch Unregistrierten anbieten.