Die Uploads

Beitragsseiten

Die Möglichkeiten des Uploads im Backend und Frontend


Der Einzelbild-Upload (Backend)

Mit dem Einzelbild-Upload habt ihr eine Möglichkeit, um schnell und unkompliziert "eine Handvoll" Bilder in eure JoomGallery zu laden. Empfehlenswert ist diese Variante bei gerade fehlendem FTP-Zugang oder wenn ihr, zum Beispiel im Urlaub, an einem Rechner sitzt, bei dem Java deaktiviert ist.

Die Vorgehensweise ist denkbar einfach:

Einzelbild-Upload 1

Nach einem Klick auf "Browse" öffnet sich ein Fenster mit den Ordnern auf eurer Festplatte.

Wechselt in den Ordner, in dem sich euer erstes hochzuladendes Bild befindet und klickt es an. Seine (lokale) Adresse wird nun eingetragen und ihr könnt die nächsten Bilder auswählen. Bis zu zehn Bilder lassen sich auf diese Art in einem Durchgang hochladen. (Natürlich dürfen es auch weniger sein.)

Einige wenige Angaben müssen vor dem Hochladen noch eingetragen werden.

Einzelbild-Upload 2

Die Kategoriezuordnung bestimmt, wo eure Bilder innerhalb der JoomGallery zu finden sein werden. Den Titel findet ihr in der Kategorie-Ansicht unter dem Bild, in der Detailansicht (falls eingestellt) über dem Bild. Außerdem findet ihr eure Bilder unter diesem Titel im Picture Manager der JoomGallery wieder.

Eine Beschreibung kann, muss aber nicht eingegeben werden. Sie wird unter allen Bildern zu finden sein, die ihr in diesem Durchgang hochgeladen habt. Wenn ihr euch beim Titel z.B. für "Berlin" entschieden habt, kann die Beschreibung "15.07.2008" sein.

Individuelle, also unterschiedliche Beschreibungen pro Bild, tragt bitte über den Picture Manager ein.

Alle Bilder, die von euch im Backend hochgeladen werden, bekommen als Besitzer euren Namen zugeordnet.

Habt ihr Bilder von Freunden/Bekannten und möchtet, dass deren Name unter den Bildern steht, tragt diesen Namen als Autor ein. Ihr seid dann zwar immer noch die Besitzer der Bilder, aber im Frontend wird der Name des Autors angezeigt. (Das sehen wir uns später im Bereich der Konfiguration genauer an.)

Ein Häkchen bei "Transparente oder animierte Bilddateien?" ist dann nötig, wenn sich unter den hochzuladenden Dateien ausschließlich animierte oder transparente .png- oder .gif-Dateien befinden. Bei "normalem" Fotoupload von .jpg-Dateien ist bitte kein Häkchen zu setzen.

Diese Dateien sollten nicht gemischt hochgeladen werden - also entweder animiert bzw. transparent mit Häkchen oder "normal" ohne Häkchen.

Zu beachten ist außerdem, dass die Dateien mit Häkchen keiner Größenänderung unterzogen werden und somit in voller Größe in der Detailansicht angezeigt werden.

Ein Klick auf Hochladen startet den Prozess. War der Upload erfolgreich, erscheint die Meldung:

Upload erfolgreich abgeschlossen. Wählen Sie das nächste Bild!

Herzlichen Glückwunsch! ;-)


Der Batch-Upload (Backend)

Der Batch-Upload ist eine Stapelverarbeitung vieler Dateien. Unter dieser Option könnt ihr mehrere Bilder in einem Archiv zippen und dieses in eure JoomGallery laden.

Einiges gibt es jedoch zu beachten:

In eurem Zip dürfen sich nur Bilddateien befinden. Sollten sich z.B. Textdateien "eingeschummelt" haben, wird der Upload nicht funktionieren. Ebenso kann es vorkommen, dass die von Windows angelegte 'thumbs.db' versehentlich mitgezippt wird. Einige Zip-Programme neigen dazu, versteckte Dateien in das Archiv zu legen, auch dann klappt der Batch-Upload nicht. Ebenso wenig erfolgreich werdet ihr sein, wenn ihr den Ordner "Urlaub 2008" zippen lasst. Öffnet den Ordner und verpackt nur die darin enthaltenen Bilder.

Bei gedrückter Strg-Taste könnt ihr gewünschte Bilder auswählen, Strg-Taste und A-Taste gleichzeitig gedrückt markiert alle im Ordner enthaltenen Dateien. (Vergewissert euch, dass nur Bilder enthalten sind).

Nach einem Rechtsklick wählt ihr "Senden an" und hier "ZIP-komprimierten Ordner". Das war's. :-)

Auch von Seiten eures Hosters werden euch Beschränkungen auferlegt, mab hat dazu ein ausführliches FAQ geschrieben: Link

Im Backend der JoomGallery erwartet euch folgendes Bild.

Batch-Upload

Ihr seht noch einmal den Hinweis, nur Bilder zu zippen und keine Ordner. Die Kategoriezuordnung bestimmt, wo eure Bilder innerhalb der JoomGallery zu finden sein werden.

Den Titel findet ihr in der Kategorie-Ansicht unter dem Bild, in der Detailansicht (falls eingestellt) über dem Bild. Außerdem findet ihr eure Bilder unter diesem Titel im Picture Manager der JoomGallery wieder.

Eine Beschreibung kann, muss aber nicht eingegeben werden. Sie wird unter allen Bildern zu finden sein, die ihr in diesem Durchgang hochgeladen habt. Wenn ihr euch beim Titel z.B. für "Erwins Geburtstag" entschieden habt, kann die Beschreibung "05.05.2008" sein. Individuelle, also unterschiedliche Beschreibungen pro Bild, tragt bitte über den Picture Manager ein.

Alle Bilder, die von euch im Backend hochgeladen werden, bekommen als Besitzer euren Namen zugeordnet. Habt ihr Bilder von Freunden/Bekannten und möchtet, dass deren Name unter den Bildern steht, tragt diesen Namen als Autor ein. Ihr seid dann zwar immer noch die Besitzer der Bilder, aber im Frontend wird der Name des Autors angezeigt. (Das sehen wir uns später im Bereich der Konfiguration genauer an.)

Einen Zähler-Anfang könnt, müsst ihr aber nicht eingeben. Die Bilder werden im Feld 'Allgemeiner Titel' mit einer fortlaufenden Nummer versehen. Solltet ihr zwei oder mehr Zip's in die gleiche Kategorie mit dem gleichen Bildtitel laden wollen, kann es Sinn machen, den Zähler-Anfang auf die Zahl festzulegen, bei der der letzte Upload endete. (Im ersten Zip waren 20 Bilder, also legt ihr den Zähler-Anfang beim zweiten Zip auf 21 fest.)

Welchen Sinn das überhaupt hat, fragt ihr euch vielleicht. Bei Verwendung suchmaschinenfreundlicher URL's erhalten die Bilder auf diese Art eine eindeutige Adresse.

Nach erfolgreichem Upload leert sich das Fenster und eure Bilder sind in der JoomGallery zu sehen.

Ihr könnt jetzt das nächste Zip hochladen oder Kaffee trinken gehen. :-)


Der FTP-Upload (Backend)

Eine weitere, sehr komfortable Möglichkeit, viele Bilder auf einmal in die JoomGallery zu laden, ist der FTP-Upload.

Voraussetzungen sind - natürlich - ein eingerichteter FTP-Zugang und ein entsprechendes Programm auf eurem Rechner.

FTP-Upload 1

Nachdem ihr euch mit eurem FTP-Programm auf eurer Webseite eingeloggt habt, geht ihr in den Ordner /components/com_joomgallery/ftp_upload.

Das Einzige, was sich momentan in diesem Ordner befinden sollte, ist eine (leere) index.html. Diese lasst ihr bitte auch, wo sie ist und wie sie ist.

In den Ordnern auf eurer Festplatte wechselt ihr jetzt zu dem, in dem eure hochzuladenen Bilder liegen (im Beispiel linke Seite). Bei gedrückter Strg-Taste könnt ihr gewünschte Bilder auswählen, Strg-Taste und A-Taste gleichzeitig gedrückt markiert alle im Ordner enthaltenen Dateien. Mit einem Klick auf den nach rechts zeigenden Pfeil beginnt die &Uuuml;bertragung. Nach Abschluss des Uploads erhaltet ihr eine Erfolgsmeldung, außerdem werden im bisher leeren Ordner (im Beispiel rechts) die gerade hochgeladenen Bilder angezeigt. Ihr könnt jetzt euer FTP-Programm beenden und in das Backend der JoomGallery wechseln.

Unter "FTP-Upload" erwartet euch folgendes Bild:

FTP-Upload 2

Die hochgeladenen Bilder sind bei Aufruf der Seite noch nicht markiert. Ihr könnt alle Dateien auf einmal markieren, wenn ohnehin alle in eine Kategorie verschoben werden und den gleichen Titel tragen sollen. Genauso besteht die Möglichkeit, nur einzelne bzw. einige Dateien auszuwählen und sie nach und nach in die vorgesehenen Kategorien zu schieben.

Die Kategoriezuordnung bestimmt, wo eure Bilder innerhalb der JoomGallery zu finden sein werden. Den Titel findet ihr in der Kategorie-Ansicht unter dem Bild, in der Detailansicht (falls eingestellt) über dem Bild. Außerdem findet ihr eure Bilder unter diesem Titel im Picture Manager der JoomGallery wieder.

Einen Zähler-Anfang könnt, müsst ihr aber nicht eingeben. Die Bilder werden im Allgemeinen Titel mit einer fortlaufenden Nummer versehen. Solltet ihr zwei oder mehr Zip's in die gleiche Kategorie mit dem gleichen Bildtitel laden wollen, kann es Sinn machen, den Zähler-Anfang auf die Zahl festzulegen, bei der der letzte Upload endete. (Im ersten Zip waren 20 Bilder, also legt ihr den Zähler-Anfang beim zweiten Zip auf 21 fest.) Welchen Sinn das überhaupt hat, fragt ihr euch vielleicht. Bei Verwendung suchmaschinenfreundlicher URL's erhalten die Bilder auf diese Art eine eindeutige Adresse. (Das sehen wir uns später im Bereich der Konfiguration genauer an.)

Eine Beschreibung kann, muss aber nicht eingegeben werden. Sie wird unter allen Bildern zu finden sein, die ihr in diesem Durchgang hochgeladen habt. Wenn ihr euch beim Titel z.B. für "Unser Hund Bello" entschieden habt, kann die Beschreibung "Frauchen im See und Bello davor" sein. Individuelle, also unterschiedliche Beschreibungen pro Bild, tragt bitte über den Picture Manager ein.

Alle Bilder, die von euch im Backend hochgeladen werden, bekommen als Besitzer euren Namen zugeordnet. Habt ihr Bilder von Freunden/Bekannten und möchtet, dass deren Name unter den Bildern steht, tragt diesen Namen als Autor ein. Ihr seid dann zwar immer noch die Besitzer der Bilder, aber im Frontend wird der Name des Autors angezeigt. Wenn Bello auf den Auslöser getrampelt ist, soll er ja auch die ihm zustehende Würdigung erhalten, ne?! :-) (Das sehen wir uns später im Bereich der Konfiguration genauer an).

Lasst ihr den Haken bei "Bilder nach dem Upload aus dem FTP-Verzeichnis löschen?" stehen, werden die Bilder nach erfolgreichem Verschieben aus dem Ordner ftp_upload entfernt - nicht aus der JoomGallery. Nach dem Neuladen der Seite werden euch nur noch die Bilder angezeigt, die evtl. nicht verschoben wurden. Diese Option ist dann zu empfehlen, wenn eure Bilder lediglich in einen Ordner verschoben werden sollen. Möchtet ihr (aus welchem Grund auch immer) eure Bilder in einer weiteren Kategorie haben, entfernt den Haken. Die Bilddateien stehen euch dann erneut zur Verfügung.

Ein Häkchen bei "Transparente oder animierte Bilddateien?" ist dann nötig, wenn sich unter den hochzuladenden Dateien ausschließlich animierte oder transparente .png- oder .gif-Dateien befinden. Bei "normalem" Fotoupload von .jpg-Dateien ist bitte kein Häkchen zu setzen. Diese Dateien sollten nicht gemischt hochgeladen werden - also entweder animiert bzw. transparent mit Häkchen oder "normal" ohne Häkchen. Zu beachten ist außerdem, dass die Dateien mit Häkchen keiner Größenänderung unterzogen werden und somit in voller Größe in der Detailansicht angezeigt werden.

Upload erfolgreich abgeschlossen.

Wenn ihr diesen Satz zu sehen bekommt, hat alles wie gewünscht geklappt und eure Bilder stehen in der JoomGallery zur Verfügung. :-)


Der Java-Upload (Backend)

Unser bisher jüngstes "Baby" in punkto Backend-Upload ist die Benutzung des Java-Applets JUpload. Damit habt ihr eine sehr einfach zu bedienende Möglichkeit, mehrere Fotos in einem Rutsch in eure JoomGallery zu laden. Voraussetzung zur Nutzung des Java-Uploads ist, dass euer Browser ein Java-Plugin höher oder gleich 1.5 besitzt, ansonsten kann das Java-Applet nicht gestartet werden.

Beim Start der Seite werdet ihr aufgefordert, ein Zertifikat für dieses Applet anzunehmen.

Java-Upload 1

Solltet ihr die Annahme verweigern, kann das Applet für den Java-Upload nicht gestartet werden.

Den oberen Teil haben wir bereits auf den vorherigen Seiten mehrfach besprochen, deshalb erklären wir hier nur das einzig Neue:

Java-Upload 2

Klickt bitte "Bilder nach dem Upload aus dem Original-Verzeichnis löschen?" an, wenn Ihr nur die Thumbs und die kleineren Detailbilder hochladen wollt. In diesem Fall ist ein Upload der Originalbilder auf dem Server nicht nötig, die Konvertierung der Originalbilder in die kleineren Detailbilder übernimmt dann das Java-Applet. Abhängig von der Leistung eures Rechners und der Anzahl der Bilder kann dies eine Weile dauern. Es werden dann auf den Server nur die Detailbilder übertragen. Der Server übernimmt dann nur noch die Umwandlung in die Thumbnails.

Keine Angst: Es werden in keinem Fall Bilder auf eurer Festplatte gelöscht. Diese vielleicht verwirrende Bezeichnung wird in eine der nächsten Versionen geändert.

Sehen wir uns das Applet genauer an.

Java-Upload 3

'Durchsuchen' startet das Browserfenster, mit dem ihr die Ordner auf eurer Festplatte durchsuchen könnt. Alle ausgewählten Bilder werden wie im Beispiel dargestellt. Bei Klick auf eines der Bilder erhaltet ihr ein Vorschaubild.

Dieses könnt ihr drehen (und wenden wie ihr wollt J) oder auch wieder aus der Auswahl entfernen. Wichtig ist der Haken unter 'Lesbar?'. Fehlt dieser, kann diese Datei nicht hochgeladen werden. 'Hochladen' startet den Prozess, über den ihr in einem Statusbalken informiert werdet. Nach Abschluss erhaltet ihr eine Erfolgsmeldung und könnt entweder die nächsten Bilder auswählen oder euch einfach nur freuen. ;-)

Java-Upload 4

Noch ein kleiner Tipp und eine Bitte, falls ihr Probleme mit dem JAVA-Upload feststellt und Hilfe benötigt. Haltet die STRG-Taste gedrückt und klickt mit der rechten Maustaste mitten in das Applet. Dann wird ein kleines Menü mit einem einzigen Punkt 'Debug on' angezeigt. Wählt diesen bitte aus. Dann wird im Applet unten ein Fenster angezeigt, in dem alle Aktionen während des Uploads festgehalten werden. Diese werden auch in eine Textdatei geschrieben.

Java-Upload 5

In diesem Fall ist es 'd:\temp\jupload_17207_log.txt'. Versucht den Upload eines einzigen Bildes, damit die Logdatei nicht zu groß wird. Zippt die Datei bitte und postet diese im Forum in eurem Thread. So können wir euch besser bei eurem Problem mit dem JAVA-Upload helfen.

Damit haben wir alle Optionen des Bilderuploads im Backend vorgestellt. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und natürlich maximale Erfolge! :-)

Joomla!®

Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software. Der Name Joomla! und das Logo werden unter einer limitierten Lizenz durch Open Source Matters als Rechteinhaber in den USA und anderen Staaten vergeben. Joom::Gallery ist weder Mitglied noch Teil des Joomla!-Projekts oder von Open Source Matters.